Schulsozialarbeit

Das Max-Planck-Gymnasium sieht sich als Ort des Lebens und Lernens, an dem jede*r individuelle Entwicklungsmöglichkeiten erhält und gleichzeitig bestmöglich auf dem Weg zum Abitur unterstützt wird. Die Schulsozialarbeit möchte Schüler*innen und Lehrer*innen in ihrem gemeinsamen Weg unterstützen, indem diese Partizipation fördert, Individualität und Persönlichkeitsentwicklung forciert und präventiv arbeitet. Ihr Ziel ist es, die Lebens- und Entwicklungswelt der Schüler*innen zu verbessern, sie in Krisen- und Konfliktsituationen beratend zu unterstützen und zu stärken und ihnen als verlässliche Ansprechpartner*innen zur Seite zu stehen.

Mo – Fr: 8 – 16 Uhr

Haus D in Raum 123

030 847118839


Kontaktdaten der Sozialpädagog*innen

NameKontakt
Herr Stenzhornl.stenzhorn@tjfbg.de
0160 934 32 685
Frau Knack l.knack@tjfbg.de
0151 58431579
Frau Büttnern.buettner@tjfbg.de
0151 44647222
Frau Kindlera.kindler@tjfbg.de
0151 61314461 

Kernangebote

  • Beratung von Schüler*innen bei Problem- oder Krisensituationen
  • Konfliktschlichtung
  • Elternarbeit
  • Unterstützung von Lehrkräften bei der Arbeit mit Schüler*innen und/oder Eltern
  • Aufbau tragfähiger Kooperationsstrukturen mit Institutionen (Jugendamt, Agentur für Arbeit, Beratungsstellen, Ausländer*innenbehörde etc.)
  • Freizeitpädagogische Angebote

Weitere Tätigkeitsfelder

  • Ganztagskoordination
  • Schüler*innenvertretung
  • Schüler*innenhaushalt
  • Ergänzende Lernförderung
  • Steuerungsgruppe UNESCO
  • Schulbibliothek

Arbeitsgemeinschaften

  • AG Redaktion
  • AG Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
  • AG Redaktion
  • AG Jungen
  • AG Mädchen
  • AG Upcycling

Weitere Informationen zu den den Kernangeboten der Schulsozialarbeit am MPG finden sich hier.