Orchesterklasse

 „Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance.“

Yehudi Menuhin

In der Orchesterklasse lernen alle Schüler/-innen ein Musikinstrument von Grund auf. Jede Woche musizieren die Kinder gemeinsam im Klassenorchester und erfahren dabei die ganze Bandbreite der Musik. In einem ganzheitlichen Lernprozess entwickeln sich Kompetenzen, die Voraussetzung zur selbstbestimmten Teilhabe am kulturellen Leben sind. Musik ist ein essentieller Bestandteil im Leben junger Menschen. Was liegt da näher, als ihnen das Musizieren zu ermöglichen. 

Beim aktiven Ensemblemusizieren im Klassenverband findet reale Musikerfahrung statt. Dabei können die Lernziele des Kompetenzbereichs „Musik gestalten und aufführen“ ausgebaut und vertieft werden. 

Die Musiklehrkraft, die das Klassenorchester leitet und dirigiert, wird von künstlerischen Instrumentallehrern unterstützt, die in Kleingruppen von ca. 4-5 Kindern in unserer Schule Instrumentalunterricht in Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Euphonium, Posaune, Tuba und Schlagzeug erteilen.

Nachdem zuerst die Grundlagen des Instrumentenspiels im 7. Jahrgang erlernt werden und im Orchesterunterricht neben allgemein musikalischen Übungen die Musiktheorie im Vordergrund steht, beginnt die eigentliche Orchesterarbeit im 7. Jahrgang Mitte Oktober. 

Spätestens dann wird in der Orchesterklasse intensiv ein musikalisches Repertoire erarbeitet. Dieses umfasst klassische Musik, Musik anderer Kulturen, Filmmusik und Musik populärer Genres.

Weitere Informationen