Digitalisierung

Ausstattung der Lernumgebung

Die Unterrichtsräume am Max-Planck-Gymnasium wurden seit diesem Schuljahr vollständig mit einer digitalen Tafel bestehend aus UKD-Beamer und Apple TV ausgestattet. Die Lehrkräfte können so die Inhalte auf ihrem Lehrer-iPad inkl. Stift drahtlos an die digitale Tafel projizieren. Dadurch wird ermöglicht, das digitale Präsentation, Tafelbilder, Webseiten, fotografierte und digitale Schülerprodukte schnell und unkompliziert präsentiert werden. Dieses System, dass bereits seit Anfang 2017 raumweise umgesetzt wurde, hat sich als sehr praktikabel und kosteneffizient erwiesen. Zudem bestehen positive Synergie-Effekte zur Verwendung der Schüler*innen-iPads zur Ausleihe, der iPad-Pilotklasse und dem Einsatz der Lernplattform itslearning.

Das Max-Planck-Gymnasium verfügt zudem über zwei Computer-Kabinette mit je 30 Laptops (Betriebssystem Windows 10). Die Räume werden sowohl für den ITG- und Informatikunterricht als auch für den Unterricht anderer Fächer genutzt, wenn dort digitale Lernprodukte erstellt werden sollen  

Um es den Schüler*innen auch in den Fachräumen zu ermöglichen digitale Medien zu nutzen und Lernprodukte zu erstellen, können insgesamt 50 Schüler-iPads durch die Lehrkräfte für den Fachunterricht ausgeliehen werden. Die Tablets sind nicht Personen gebunden und werden zentral verwaltet und regelmäßig zurückgesetzt.

Die digitalen pädagogischen Werkzeuge

Die Lernplattform itslearning wurde am Max-Planck-Gymnasium seit August 2019 eingesetzt und im Dezember 2020 durch die Schulkonferenz als verbindliches pädagogisches Werkzeug bestätigt. Die Plattform erfüllt dabei folgende Aufgaben:

Die Lernplattform itslearning wurde am Max-Planck-Gymnasium seit August 2019 eingesetzt und im Dezember 2020 durch die Schulkonferenz als verbindliches pädagogisches Werkzeug bestätigt. Die Plattform erfüllt dabei folgende Aufgaben: 

  • Kommunikation per App oder Browser innerhalb der Schulgemeinschaft
  • Abbildung und Durchführung von Unterricht in Fachkursen
  • Organisation und Kommunikation in Klassen
  • Kooperation und Kommunikation von Lehrkräften, Sozialarbeiter*innen und nicht-pädagogischen Personal
  • Organisation und Verwaltung von schulinternen Prozessen

Im Oktober 2020 wurde eine Nutzungsordnung verabschiedet, die den Umgang mit itslearning innerhalb der Schulgemeinschaft regelt. Diese wird regelmäßig evaluiert und angepasst.

Weitere Informationen zu unserer Lernplattform finden Sie hier.

Zur Planung und Kommunikation der Unterrichts- und Vertretungspläne wird der Dienst Webuntis eingesetzt. Schüler*innen und Lehrkräfte können so per Browser oder App ihren aktuellen Stundenplan und mögliche Änderungen einsehen. Lehrkräfte haben zudem die Möglichkeit Räume für Ihren Unterricht zu buchen (z.B. einen Informatikraum) und iPads für den Unterricht auszuleihen. 

Pilotprojekt iPad-Klasse

Das Pilotprojekt iPad-Klasse, bei der alle Schüler*innen einer 8. Klasse im Dezember 2020 mit iPads (inkl. Stift und Tastatur) ausgestattet wurden, dient dazu, Erfahrungen für die regelmäßige Verwendung von digitalen Endgeräten im Unterricht zu generieren. Diese sollen dann im Kollegium multipliziert und diskutiert werden, um sinnvolle Methoden, Anwendungen oder Impulse auch auf andere Lerngruppen mit eigenen Endgeräten (Smartphones) oder Tablet zur Ausleihe zu übertragen. Das Ziel ist zudem, ab dem Schuljahr 2023/24 eine reguläre iPad-Klasse ab Jahrgang 7 anzubieten, wenn das Politprojekt positiv evaluiert werden kann.