Newsticker

UNESCO berlinweit

In der Woche vom 29.11. bis 03.12.2021 richteten die Berliner UNESCO-Projektschulen das diesjährige UNESCO-Schüler/- innenseminar aus. Dabei arbeiteten 30 Schülervertreter/- innen von 15 Berliner UNESCO-Projektschulen über eine Woche hinweg in verschiedenen Workshops und Planspielen.  Dabei stand das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund und es wurde gemeinsam nach Ideen und Möglichkeiten gesucht, wie die Schüler/- innen eigenverantwortlich ihre Lebenswelt nachhaltiger gestalten können. Des Weiteren wurde sich damit auseinandergesetzt, wie man die eigene Schülerschaft stärker motivieren kann, sich im Schulalltag zu engagieren, UNESCO stärker in das Schulleben einzubinden und eine konstante Zusammenarbeit zwischen den Schüler/- innen der Berliner UNESCO-Projektschulen aufzubauen. 
Am Donnerstag, 02.12.2021, wurde unsere Mensa zum Ausrichtungsort der Veranstaltung. Nachdem die Schüler/- innen in Workshops zur entwicklungspolitischen Bildung die Frage „The Winner takes it all?“im Rahmen nachhaltiger Entwicklung thematisierten, erhielten sie am Nachmittag im Besuch des Futuriums Einblicke in die nachhaltige Berliner Stadtentwicklung und diskutierten zukunftsweisende Erfindungen. 
Die beiden Schüler/- innen Pablo und Luzie aus der Klasse 10A repräsentierten unsere Schule in dieser Woche sehr passend brachten sich durchweg motiviert und aktiv ein. Es enstanden bereits Verbindungen zur Sophie-Scholl-Schule, um gemeinsam Ideen weiterzuentwickeln, wie man dem Thema Fairtrademehr Aufmerksamkeit zukommen lassen kann. 

Insgesamt gaben alle Beteiligten durchweg positive Rückmeldungen und schätzten die Möglichkeit, solch eine Erfahrung machen zu dürfen und projektbasiert und schulübergreifend arbeiten zu können. Ursprünglich hat dieses Schüler/- innen internationalen Charakter. Aufgrund der anhaltenden pandemischen Lage fand es in diesem Schuljahr innerhalb der Berliner Schullandschaft statt. Dennoch entstand bei allen Beteiligten ein Gefühl von Normalität und Produktivität in dieser anhaltenden Ausnahmesituation. 

UNESCO schulintern 

Am 21.12.2021 fand für die UNESCO-Vertreter/-innen aller Jahrgangsstufen die Auftaktveranstaltung für dieses Schuljahr statt. Zunächst stellte der WPU-Kurs UNESCO vor, welche Ziele UNESCO grundsätzlich verfolgt und wie sich diese an unserer Schule widerspiegeln. Unter Anleitung von Frau Roßmann haben die Schüler/- innen anschließend in klassenübergreifenden Kleingruppen den Film „Morgen gehört uns“ vor/- und nachbereitet und sich dabei mit den Nachhaltigkeitszielen Keine Armut, Hochwertige Bildung, Geschlechtergleichheit, Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum auseinandergesetzt. Die Ergebnisse wurden im Plenum vorgestellt und diskutiert. Die Kinovorführung im Kino Central stellte dabei den abschließenden Höhepunkt der Veranstaltung dar. 
Der Film und die damit einhergehenden Themen sensibilisierte die Schüler/- innen tiefgehend. Insbesondere die Themen Kinderarbeit und Zwangsheirat wurden im Nachgang sehr emotional diskutiert. 
Die Schüler/- innen erhielten eine inhaltliche Zusammenfassung des Tages und wurden angehalten, diese in den Klassen vorzustellen.