BegaSchule

Seit dem Dezember 2020 ist das Max-Planck-Gymnasium eine zertifizierte BegaSchule und zugleich auch Teil des Netzwerks „Begabtes Berlin. Talente finden. Begabungen fördern.“. BegaSchulen zeichnet aus, dass sie im Rahmen vertiefender Lernangebote für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen im natur- oder geisteswissenschaftlichen, sprachlichen, musischen, digitalen, handwerklichen, sportlichen oder künstlerischen Bereich Begabungsförderungen intensivieren.

Mit unserem BegaKurs-Angebot wollen wir die Begabungen und Talente unserer Kinder und Jugendlichen individuell entwickeln, fördern und unterstützen. Dabei richten sich unsere BegaKurse nicht ausschließlich an Kinder unserer Schule. Vielmehr öffnen sie sich in den sozialen Raum hinein und können auch von Kindern und Jugendlichen anderer Schulen besucht werden, wodurch ein reger Austausch unterschiedlicher Erfahrungs- und Lebenswelten ermöglicht wird. Zugleich sind sie aber durch ihre spezifischen Interessen, Begabungen und Talente miteinander verbunden.

Ein Teil unseres BegaKurs-Angebots wird an unserem Status als Unesco-Projektschule anknüpfen. Weitere Akzente setzen wir zunächst im künstlerisch-musischen und im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich. Da unser BegaKurs-Angebot dynamisch ist, empfiehlt es sich, sich regelmäßig auf unserer Homepage über unsere BegaKurse zu informieren.
Pandemiebedingt werden die BegaKurse zunächst in digitaler Form stattfinden. Mittel- und langfristig wird unser Angebot aber sowohl digital als auch in Form von Präsenzkursen realisiert, die im Nachmittagsbereich stattfinden.


Derzeit finden folgende Kurse im Rahmen von Bega statt: