Schulhofprojekt

Zweite Bauphase auf dem Schulhof im Juni 2017 und Einweihung

Auch diesem Projekt ging ein Schülerworkshop zur Ideensammlung voraus. Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-9 planten und bauten mit dem Architekt, Herr Mielitz, nach ihren Wünschen. Neue Sitzgelegenheiten und Erweiterungen am Amphitheater gehörten dazu.

Die feierliche Einweihung erfolgte mit dem Kollegium und Vertretern der Schülerschaft, des Grünflächenamtes und des Quartiersmanagements. Herr Mielitz erklärt das Schulhofkonzept.

Neuste Idee für eine gesunde Pausengestaltung mit dem Barfußprojekt 2017 Gesund durch das Leben rennen.  Diese Idee wurde am Max-Planck-Tag 2017 entwickelt.

Feierliche Einweihung des ersten Schulhofabschnittes

Am 8.09.2016 wurde nach vielen Stunden unermüdlicher Arbeit der neugestaltete Teil unseres Schulhofes feierlich eröffnet. Ab sofort können unsere Schüler und Schülerinnen dort in den Pausen gemütlich sitzen, lümmeln oder unsere neue Freiluftbühne ausprobieren. Wir freuen uns jetzt schon auf die ersten Open-Air Veranstaltungen, die nun dort stattfinden können.

Wir bedanken uns bei den kompetenten Firmen, allen Helfern, Unterstützern und aktiv Beteiligten.

Präsentation der Schulhofmodelle vor Schüler*innen und vielen Gästen – Was gefällt?

Viel Applaus gab es am Dienstagnachmittag, 03.11.2015, für die Präsentation der fünf Schulhofmodelle durch Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 bis 10. Die anwesenden Gäste, u.a. Frau Ulrike Wolf von der Senatsverwaltung Bildung, Eltern, Lehrer und Schüler, waren von der Kreativität der Entwürfe begeistert. Herr Mielitz fand lobende Worte für die Ideen zur Begrünung des Schulhofgeländes.
Er fasste die Schülerwünsche in den Entwürfen zusammen:
• Erholung
• Ruhe-bzw. Rückzugszonen
• Sportbereiche
• Begrünung vorwiegend mit nutzbaren Obstbäumen

Wie wird der neu gestaltete Schulhof aussehen?

Am 08. Oktober 2015 trafen sich 20 Schülerinnen und Schüler der Klassen7-10 zur Kreativwerkstatt mit Herrn Mielitz, dem Landschaftsarchitekten
und den Lehrerinnen Frau Devantier, Frau Nonnast sowie Frau Kandikowski.