Informatik

Die Computerkabinette

Wir haben zwei komplette Computerkabinette an der Schule, die jeweils einheitlich ausgestattet sind. Ein Raum ist mit PCs ausgerüstet, der andere mit Laptops.

Durch das verwendete Serversystem ist jeder Arbeitsplatz immer im gleichen Zustand verfügbar und ein Nutzer ist nicht an einen bestimmten Arbeitsplatz gebunden.

Aktuelle Kurse

Derzeit haben wir Informatik sowohl in der SekundarstufeI wie auch in der SekundarstufeII.In der Sek I wird im Rahmen des Wahlpflicht-Unterrichts Informatik zweistündig pro Woche angeboten. In der Klassenstufe9 laufen derzeitzwei Kurse parallel, die sich mit ausgewählten Inhalten (nach RLP, konkretisiert durch das schulinterne Curriculum –siehe „Kursinhalte“-beschäftigen.In der Sek II finden Kurse sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene in Q1/2 und Q3/4 statt.

Kursinhalte

Informationen zu den Inhalten des Informatik-Unterrichtes in Klasse 9/10sowie in Klasse 11/12 (Q1/2 und Q3/4)

Der Unterricht sowohl im Wahlpflicht-Bereich in Klasse 9 und 10 wie auch im Kursbereich der gymnasialen Oberstufefindet gemäß der Vorgaben des Berliner Rahmenlehrplanes statt und kann an unserer Schule bis zu Abiturprüfungen(mündlich oder auch schriftlich) führen.

Inhalte im WP 9 und 10 …

Unser schulinternes Curriculum führt vom Aufbau eines Computers über die Geschichte der Datenverarbeitung bis hin zur Programmierung. Beginnend mit „Robot Karol“, fortgesetzt mit „Python“ werden die Grundlagen der objektorientierten Programmierung vermittelt. In Klasse 10 werden zusätzlich Netzwerke und Datenbanken als wesentliche Anwendungen der Informatik bearbeitet.

Inhalte in der Kursphase …

Der „Rahmenlehrplan Informatik von 2006/07“ ist noch unverändert gültig, wird aber derzeit überarbeitet. (siehe Lehrpläne SenBWF http://www.berlin.de/sen/bildung/unterricht/lehrplaene/)

Entweder als Fortgeschrittene – aufbauend auf den Inhalten des Wahlpflicht-Unterrichts – oder als Anfänger in etwas reduziertem Umfang werden die folgenden Bereiche bearbeitet: Datenbanken, Rechner und Netze, Softwareentwicklung, Automaten und Sprachen, Informatik, Mensch und Gesellschaft.

Als hauptsächliche Programmiersprache wird an unserer Schule die objektorientierte Programmiersprache „Python“ eingesetzt, die frei erhältlich ist und somit ohne Zusatzkosten auch jedem Schüler zur Verfügung steht. Im 2. Unterrichtsjahr kann zu Vergleichszwecken im Themengebiet „Sprachen und Automaten“ auch eine andere Sprache verwendet werden.

Als Zusatzkurswird regelmäßig „Robotik“ angeboten. Wegen zu geringer Teilnehmerzahl findet dieser Kurs in diesem Jahr leider nicht statt.

Kurswahlen

Wichtig für aktuelle Klasse 8 (und jünger)

Wer Informatik als Prüfungsfachim Abitur (2. bis 4., schriftlich oder mündlich) wählen möchte, muss dieses Fach – wie jedes andere Prüfungsfach auch – bis dahin mindestens 3 Jahre belegt haben. Dazu muss der Wahlpflicht-Unterricht (dreistündig nur in Klasse 10 oder zweistündig in Klasse 9 und 10) in Informatik besucht werden. Aus organisatorischen Gründen kann unsere Schule nur eine der beiden Varianten anbieten: wir führen Informatik als zweistündiges Fach in Klasse 9 und 10 im Wahlpflichtunterricht durch.

Wer Informatik nach Klasse 10 erst beginnt, kann bei zweijährigem Unterricht das Fach als Referenzfach für die 5. Prüfungskomponente im Abitur wählen oder die erreichten Punkte im Rahmen des naturwissenschaftlichen Aufgabenfeldes mit einbringen, soweit die eigene gesamte Kurswahl dies zulässt. Als 1. bis 4. Prüfungsfach ist Informatik dann nicht mehr wählbar.

Achtung: Diese Entscheidungen werden bereits im 2. Halbjahr der Klasse 8 bei der Wahl der Kurse fürden Wahlpflicht-Unterricht getroffen und können anschließend nicht mehr „zum Besseren“ – nämlich zur Informatik hin – geändert werden!

Wettbewerbe

BWInf -„Informatik-Biber“ -Jugend forscht

Inzwischen entwickelt sich auch eine gewisse Regelmäßigkeit darin, dass sich Schüler unserer Schule an Wettbewerben auch in der Informatik beteiligen.

Wir hatten bereits Teilnehmer am Bundeswettbewerb Informatik (BWInf), die die zweite Runde mit guten Ergebnissen abgeschlossen. (siehe http://www.bundeswettbewerb-informatik.de/) Die Aufgaben des jeweils laufenden Wettbewerbs und Lösungshinweisezum Vorjahrfinden sich dort unter „Aktuell–1.Runde“.

Am Vorläufer-Wettbewerb „Informatik-Biber“ nehmen regelmäßig alle unsere Informatik-Schüler teil.Dieser wird ähnlich wie „Mathematik-Känguru“ als Multiple-Choice-Test durchgeführt. Hier in der Informatik wird das natürlich direkt am Computer erledigt. (siehe http://informatik-biber.de/ und siehe http://www.mathe-kaenguru.de) Informatik-Grundkenntnisse sind natürlich von Vorteil, aber nicht unbedingt Voraussetzung für gutes Abschneiden in diesem Wettbewerb. Wichtiger sind logisches Denken und richtiges Lesen der Knobelaufgaben, davon kann sich jeder selbst anhand der Aufgaben überzeugen, diedortals pdf-Datei zu finden sind. (Tipp: Vielleicht zuerst nur die Aufgaben, noch nicht die Lösungen herunterladen?)

Nach der Wettbewerbswoche kann jeder Teilnehmer des „Informatik-Bibers“ sofort seine Ergebnisse sehen und mit den Lösungen vergleichen. Nach Abschluss der bundesweiten Auswertung erhält jeder Teilnehmer entsprechend seiner erreichten Punktzahl eine Urkunde, die Besten aus den einzelnen Jahrgangsstufen werden mit Sachpreisen belohnt.

Auch am Wettbewerb „Jugend forscht“ http://www.jugend-forscht.de und speziell für Berlin http://jufo-berlin.schule.de haben sich bereits Schüler unserer Schule erfolgreich beteiligt