Darstellendes Spiel

Wer Freude und Interesse am Theater hat; Spielbereitschaft, Mut, Kritikfähigkeit, Engagement und Empathie mitbringt, der ist bei DS genau richtig!

Am Max-Planck-Gymnasium ist Theaterspielen schon fast eine Tradition geworden. Seit über 20 Jahren werden in unserer Aula Theaterabende geboten, die neben der Aufführung klassischer, literarischer Textvorlagen den Schülern auch Gelegenheit geben, selbstentwickelte Stücke und Produktionen auf die Bühne zu bringen.

„Der wahre Schauspieler ist von der unbändigen Lust getrieben, sich unaufhörlich in andere Menschen zu verwandeln, um in den anderen am Ende sich selbst zu entdecken. “ (Max Reinhard)

Wollt Ihr euch entdecken? Erfahren, was es ausmacht, auf den Brettern zu stehen, die die Welt bedeuten?
Dann kommt zum Darstellenden Spiel – einem  äußerst facettenreichen und vor allem praxisorientierten Fach!

In einer Zeit, in der Leistungsdruck und Erfolg im Mittelpunkt stehen, kann das Fach DS einen willkommenen Ausgleich bieten. Hier sind Geist und Körper in steter Bewegung, es geht darum, auch an sich selbst neue Seiten zu entdecken und Herausforderungen einmal ganz anders zu begegnen, als es sonst im schulischen Alltag der Fall ist.

Heißt das, dass wir nur spielen?

In der Qualifizierungsphase
Theaterwettbewerbe und TUSCH
DS auch als fünfte Prüfungskomponente
Bereits inszenierte Stücke

Fester Bestandteil des vierten Semesters ist eine Wochenendprobenfahrt in die Jugendherberge Wandlitz. Tradition hat unsere Teilnahme an den Theatertagen der Berliner Schulen.

Fleiß zählt sich aus!

Am 01.03.2016 hatte der Urfaust von Goethe Premiere in der Schule.

DS-Preisverleihung 2016

Diese Kai-Dalichow-Produktion URFAUST des DS-Kurses Q4 hat am diesjährigen Theaterwettbewerb der Berliner Schulen (2016) teilgenommen und einen Preis errungen.

Stolz präsentieren sich Vertreter des DS-Kurses als Sieger mit der Urkunde und einem Preisgeld von 80,00 Euro.

Auf dem Foto sind die Bezirksstadträtin (l.) und ein Jurymitglied, der Schauspieler und Regisseur Jürgen Bonk (r.), sowie die Kursleiterin Frau Dalichow (Mitte) zu sehen.

Herzlichen Glückwunsch!

Theaterpremiere im Roten Rathaus

„Die Euro-WG“ – eine Premierenveranstaltung mit den DS-Kursen Q1 und Q3 unter Leitung von Frau Dalichow am 23.11.15. Die Europaabgeordnete und andere Vertreter luden dazu ein und standen den Schülern zu Fragen des Stücks bzw. zur Problematik des Euro und der Finanzkrise Rede und Antwort. Am Ende gab es noch ein nettes Buffet für alle geladenen Gäste und intensive Gespräche der SchülerInnen mit den Schauspielern.

Europa-Schulprojekttag im Bundesministerium der Finanzen

Anlässlich des offiziellen Europatages am 9. Mai veranstaltete das Bundesministerium der Finanzen (BMF) den bereits zum elften Mal stattfindenden EU-Schulprojekttag, an dem der Theaterkurs Q2 von Frau Dalichow teilnahm.

Bundesfinanzminister Schäuble lud rund 250 Jugendliche aus Berlin und Baden-Württemberg ins Detlev-Rohwedder-Haus ein, um über die Lage und die Herausforderungen der Europäischen Union und von Europa zu diskutieren.