Das UNESCO-Fußballturnier am Max-Planck-Gymnasium vom  27.06.2017

„Auf der grünen Wiese, zwei Tore aufgestellt“ …  am heutigen Tag haben sich sieben UNESCO-Projektschulen von Berlin auf dem Sportplatz vom Max-Planck-Gymnasium zusammengefunden, um ein Turnier der Extraklasse zu bestreiten.

Im Vordergrund standen dabei die Fairness und die Förderung des sozialen Miteinanders. Durch den besonderen Spielmodus mussten sich die Schüler*innen in jedem Spiele an eine neue Mannschaftszusammensetzung gewöhnen und den Teamgeist erneut aufleben lassen.

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Schüler*innen sowie den betreuenden Lehrer*innen und gratulieren der Mannschaft des Max-Planck-Gymnasiums zum 1.Platz.

In: Allgemein, Projekte, Wettbewerbe 28 Jun 2017

Seit 2009 beteiligt sich das Max-Planck-Gymnasium in diesem Jahr zum neunten Mal in Folge am bundesweiten Sprachturnier „Spielend Russisch lernen“, das vom „Deutsch-Russischen Forum“ und dem russischen „Fond Russkij mir“ und ihren Partnern durchgeführt wird.

Gespielt wird in gemischten Zweiermannschaften: Ein Partner lernt bzw. beherrscht Russisch, der andere hat keine Russischkenntnisse und auch keine Kenntnisse einer anderen slawischen Sprache. Da sich das Turnier zunehmender Beliebtheit erfreut, führen wir es seit 2014 mit 32 Schülermannschaften durch.
http://www.spielendrussisch.de/index.html.

Die beiden erstplatzierten Mannschaften werden unsere Schule in der Regionalen Runde nach den Sommerferien vertreten, bei der sie die Chance haben, sich für das bundesweite Finale im Europa-Park in Rust bei Freiburg im Oktober zu qualifizieren.

Wir gratulieren den Siegern:

1. Platz: Aleksandra Soloveva und Hieu Phan (9b)

2. Platz: Evelin Zeisberg und Daina Lönne (9b)

3. Platz: Filipp Kalika und Selinay Akay (9b)

4. Platz: Deni Dokaev und Fetullah Furat (10a)

In: Allgemein, Projekte 20 Jun 2017

Vom 12.6. bis 15.06.2017 fand die zweite Bauphase auf dem Schulhof statt.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-9 arbeiteten an verschiedenen Projekten mit.

Der Architekt Herr Mielitz stand auch in der Bauphase beratend zur Seite.

Die feierliche Eröffnung des erweiterten Schulhofes findet am 30.06.2017 im Amphitheater statt. Wir begrüßen unsere Gäste dort um 13:00 Uhr.

Das Amphitheater hat schon Auftritte, Meetings und Klassenpartys erlebt.

Alle Schulhofelemente sind Ideen der Workshops der Schülerschaft. Sitzgruppen sind ein großer Wunsch.

Dieser Weg deutet den alten Wasserlauf zum ehemaligen Biotop an.

In: Allgemein, Projekte, UNESCO, Unterwegs 19 Jun 2017

Am 13. Mai fand die eintägige Exkursion des WPU- Unesco nach Hamburg statt. Die von den Schüler selbst zusammengestellte und von Referaten begleitete Exkursion führte uns durch die Speicherstadt, vorbei am ehemaligen Rathaus, Störtebecker-Denkmal, Magellan- und Marco-Polo-Terrassen und dem Traditionsschiffhafen. Natürlich durfte der Besuch des alten Kakaospeichers, auf dem die Elbphilharmonie erbaut wurde, mit einem grandiosen Ausblick auf Hamburg nicht fehlen.

Emma erklärt uns den Weg

Wer war Marco Polo?

Blick von der Kornhausbrücke

Und wer war Störtebecker?

Endlich-die Elbphilharmonie